HCF 4.0 is coming
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 6 )
' Zurück News

= ( 1 )

Berg-ÖM und Bergrallye 2018 – Update #3

Die Termine und vorläufigen Reglements zur Saison 2018


JNP_7754 (1)Gleich einige Änderungen erfährt die Österreichische Automobil Bergstaatsmeisterschaft in der Saison 2018. Neben einigen Änderungen im Terminkalender, wurde auch das Reglement umgestaltet. Das betrifft vor allem die Division 3, insbesondere die dort zahlenmäßig am stärksten vertretene Gruppe E1. Dort werden 2018 in 3 Hubraumklassen (bis 1600ccm, bis 2000ccm, über 2000ccm) Punkte vergeben und nicht wie in den letzten Jahren Gesamt. Zudem sind hier ab sofort auch die E1 Boliden aus der Slowakei, Italien, Tschechien, Slowenien, Kroatien etc. (Wagenpass einer Mitglieds-ASN der FIA Zone Zentraleuropa) punkteberechtigt.

In der Historischen Staatsmeisterschaft wurde das Reglement näher an das der Berg-EM angelegt. Das betrifft hauptsächlich die Formelboliden. Diese werden in 2018 ebenfalls in ihre jeweiligen Kategorien eingeteilt, sprich nicht mehr in der Klasse gewertet. Zudem wurde die Punktewertung angepasst, wo ab sofort für die Klasse und auch die Kategorie Punkte vergeben werden.

Das Bergrennen St. Anton/J. wird auch 2018 in gewohnter Art und Weise mit 3 Trainings- sowie Rennläufen von Emsi Motorsport durchgeführt.


 

österr. Bergstaatsmeisterschaft Modern

HCF_201721.-22.04. 2018: Rechbergrennen (AUT)
26.-27.05. 2018: Verzegnis (ITA)
02.-03.06. 2018: Ecce Homo Sternberk (CZE)
30.06.-01.07. 2018: St. Anton/J. (AUT)
07.-08.07. 2018: Slovakia Baba (SVK)
21.-22.07. 2018: Altlengbach (AUT)
01.-02.09. 2018: Ilirska Bistrica (SLO)
15.-16.09. 2018: Buzet (CRO)
22.-23.09. 2018: St. Agatha (AUT)

13.-14.10. 2018: Cividale (ITA)

Update: Jankov Vrsok (Slowakei) wird 2018 keine Berg-ÖM ausrichten, deshalb kommt der Ersatztermin Cividale (Italien) zum tragen

Berg-ÖM Modern Reglement 2018

Fahrervertreter Rennwagen: Ferdinand Madrian

Fahrervertreter Tourenwagen: Erich Weber

 


 

österr. Bergstaatsmeisterschaft Historic

FSJ_124921.-22.04. 2018: Rechbergrennen (AUT)
26.-27.05. 2018: Verzegnis (ITA)
02.-03.06. 2018: Ecce Homo Sternberk (CZE)
30.06.-01.07. 2018: St. Anton/J. (AUT)
07.-08.07. 2018: Slovakia Baba (SVK)
21.-22.07. 2018: Altlengbach (AUT)
01.-02.09. 2018: Ilirska Bistrica (SLO)
15.-16.09. 2018: Buzet (CRO)
22.-23.09. 2018: St. Agatha (AUT)

13.-14.10. 2018: Cividale (ITA)

Update: Jankov Vrsok (Slowakei) wird 2018 keine Berg-ÖM ausrichten, deshalb kommt der Ersatztermin Cividale (Italien) zum tragen

Berg-ÖM Historic Reglement 2018

Fahrervertreter Historic: Reinhard Sonnleitner

 


 

Bergrallyecup

FSJ_740925.03. 2018: Lödersdorf
02.04. 2018: St. Andrä-Kitzeck
15.04. 2018: Pöllauberg
06.05. 2018: Gasen-Straßegg
20.05. 2018: Semriach
24.06. 2018: Neudorf/Passail
26.08. 2018: Hofstätten/Raab
09.09. 2018: Voitsberg

AMF Bergrallye Pokal 2018

Bergrallyecup Ausschreibung folgt demnächst

Fahrervertreter Bergrallye: Stefan Wiedenhofer

 


 

Änderungen vorbehalten; Quelle AMF

6 Rückmeldungen

  1. Gerhard sagt:

    Leider fehlt in der ÖBM für mich eines der schönsten und spektakulärsten Rennen des Jahres ….
    CIVIDALE…..
    das ist mehr als Schade !!!!!

  2. günter sagt:

    ich finde es sehr schade das ab sommer bei der bergrallye nicht mehr sehr viel
    los ist , warum gibt man jüngere teilnehmer keine möglichkeit sich zu beweisen
    wenn andere schon vor der saison absagen?

  3. Andre sagt:

    Ich finde sehr schade dass kein Rennen in Paldau ist.

  4. Flo sagt:

    Ja da leider bei der AMF viele Veränderungen vorgenommen worden sind, sei es Personell oder auch Administrativ, wird es zu einigen Änderungen kommen.
    Leute die Jahrelang Kontakte aufgebaut haben und Rennen wie CIVIDALE ermöglicht haben sind einfach abserviert worden.
    Jetzt sitz einer ganz oben der TRUCK Racer ist aber vom Berg NULL Ahnung hat.
    Siehe auch die Personellen Änderungen International.

    SCHADE um den Sport !!!

    • Wolfgang sagt:

      Die AMF und die FIA sind am besten Weg Motorsport total kaputt zu machen!!! (Sieht F1 und RallyCross nur mehr E-Autos)
      Das abserviert von Herrn Sauer ist von der AMF unter aller Sau! Da können sich die AMF Herrn schämen!
      Was den „TRUCK Racer“ angeht hat er mit Sicherheit die größte Erfahrung in Punkto Motorsport.
      WEIL: Er zwei Berg-Veranstaltungen im Jahr über die Bühne bringt UND aktiv ein Rennfahrzeug an den Start bringt.
      Es ist zwar ein LKW auf der Rundstrecke aber der Rest von der „AMF Bande“ bringen nicht mal eine Seifenkiste zum rollen.
      Somit erhoffen wir uns schon Besserung für den Berg!

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...